Q2-Befragung 2017


Liebe Kollegiat*innen,

wir Lehrer*innen des Berlin-Kollegs erleben über die Jahre, die wir am Berlin-Kolleg unterrichten, Sie, die Kollegiat*innen, immer wieder neu. Auf diese Veränderungen haben wir in den vergangenen Jahren auf vielfältige Weise reagiert, z.B. wurde das Berlin-Kolleg technisch aufgerüstet und neue Strukturen wurden geschaffen.

Mit dieser Umfrage möchten wir nun erkunden, inwieweit die von uns vorgenommenen Neuerungen bei Ihnen ankommen und ob weitere Verbesserungen durchgeführt werden sollten. Dies alles geschieht im Hinblick darauf, Sie auf dem Weg zum Abitur optimal zu unterstützen.

Ihre erweiterte Schulleitung


.

Codenummer   (TAN)
Ich war vor dem Besuch der Q-Phase in der E-Phase.
Ja Nein

Beim Besuch der Q-Phase
stimmt genau3210stimmt gar nicht
besuche ich den Unterricht - außer bei gesundheitlichen Problemen - regelmäßig.
komme ich pünktlich zum ersten Block.
gelingt es mir, Schule, Familie, Job und Freizeit gut miteinander zu vereinbaren.
finde ich das vielfältige Fächerangebot gut.
sind meine Vorkenntnisse angemessen bzw. werden fehlende Vorkenntnisse berücksichtigt.
bin ich mit der Wahl meiner Leistungskurse zufrieden.
hat mir die Beratung der Fachlehrer*innen in der E-Phase geholfen.
ist der Niveauunterschied von der E-Phase zu den Leistungskursen sehr groß.
wende ich in der Regel höchstens eine Stunde täglich für Hausaufgaben auf.
empfinde ich die Hausaufgaben als gute Ergänzung zum Unterricht.
gelingt es mir, den durch Fehlzeiten versäumten Unterrichtsstoff nachzuarbeiten.

Angebote des Berlin-Kollegs
.
Kreuzen Sie bitte an, wie Sie die folgenden Sätze jeweils vervollständigen würden.

A: ... erlebe ich als hilfreich.
B: ... hat/haben sich als nicht förderlich erwiesen.
C: ... habe ich noch nicht erlebt/in Anspruch genommen.
.
Zur Betreuung:
ABC
Die Betreuung durch den/die Tutor*in ...
Das Beratungsteam ...
Das Mediationsteam (den Vermittlungsausschuss) ...
Die Drogenbeauftragte ...
Lerngruppen mit anderen Kollegiat*innen ...
Den EVA-Trainingstag zur 5. PK ...
Die Moodle-Kurse in den einzelnen Fächern ...
Das zusätzliche E-Learningangebot (Bettermarks, Quizlet etc.) ...
Den Einsatz des Smartboards ...
Das Fehlzeitenprogramm ...
Die Bibliothek ...

Nun noch zwei Fragen zu den Moodle-Kursen:
immer3210nie
Die Unterrichtsfächer werden durch moodle-Kurse begleitet.
Auf die moodle-Kurse greife ich von zuhause.

An den moodle-Kursen schätze ich , dass ...
die Möglichkeit zum Nacharbeiten, z.B. bei Fehlzeiten, gegeben ist. Tafelbilder sichtbar sind. Texte und Arbeitsblätter aus dem Unterricht abrufbar sind ich Hinweise auf weitere Literatur bzw. Links erhalte.

Jetzt zum Unterricht:
.
angenehm3210schwierig
Unterricht in 90-Minuten-Blöcken erlebe ich als ...
Kollegiat*innen mit unterschiedlichen Leistungsstärken in einer Lerngruppe erlebe ich als ...

stimmt genau3210stimmt gar nicht
Im Unterricht werden uns verschiedene Lerntechniken vermittelt.
Im Unterricht werden wir gut auf die Tests und Klausuren vorbereitet.
Die Feedbackgespräche zu meinem Leistungsstand helfen mir.
Die Feedbackgespräche zum betreffenden Unterricht werden von den Lehrer*innen als Anregung wahrgenommen.

In der Umfrage der letztjährigen Abiturient*innen wurden Tipps für Sie und spätere Kollegiat*innen formuliert.
Wie beurteilen Sie diese?
stimmt genau3210stimmt gar nicht
Anwesenheit ist die halbe Miete.
Man sollte immer am Ball bleiben.
Gute Planung ist wichtig.
Mit den Kräften haushalten und zwischendurch abschalten.
Im Team wiederholen und sich stärken.


Was ich dem Berlin-Kolleg sonst noch zu sagen habe: (Auch Begründungen zu einzelnen Fragen)



Der Fragebogen ist jetzt:
noch nicht fertig      
fertig zum Abschicken

Vielen Dank und viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg durch das Berlin-Kolleg!



      

Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2017 / Ver 4.428) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 03/2017.
Informationen zu GrafStat: http://www.grafstat.de